Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Referat
Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Die Digitalisierung verlangt keine Mitarbeiter*innen die stereotype und monotone Arbeiten erledigen. Dies können in unmittelbarer Zukunft Maschinen besser und zuverlässiger. Was gesucht sein wird, sind aufmerksame Mitmenschen, die kreativ sind. In Zukunft sind Menschen mit interdisziplinären Fähigkeiten gefragt, die lernfähig und -willig sind und sich rasend schnell auf neue Technologien einstellen können. Auch Menschen mit ausgeprägtem Sozialverhalten werden gesucht sein. Mit Corona bekam die Digitalisierung in vielen Arbeitsbereichen einen riesigen Schub. Das Führen auf Distanz von bestehenden (und vermehrt von virtuellen) Teams wird unsere Zukunft sein. Gerade bei zunehmender geografischer oder virtueller Distanz ist es wichtig, das Zugehörigkeitsgefühl zu pflegen und gemeinsame Teamtools, Prozesse, Schnittstellen und Kommunikationsabläufe klar zu definieren. Wie führen wir jetzt und in Zukunft uns selbst, unsere Teams, unsere Organisation teamübergreifend und partnerschaftlich?

Der Referent
Thomas Nast (*1961), CEO der «nast-leadership.ch», gründete seine eigene Marketingagentur, hatte die Leitung des Moderatorenteams des Radios ExtraBERN, war langjähriger Dozent an der Privaten Hochschule Wirtschaft (phw) und an der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL, engagierte sich bei den ETH Alumni Career Services in Zürich. Er ist Beirat der LP3 AG. Aktuell arbeitet er als selbstständiger Leadership-Trainer, Coach und Mediator. Er ist verantwortlich für die Leadership-Ausbildungen des Kantons Aargau. Er ist Vater eines erwachsenen Sohnes.

Der Ort und die Zeit
• Dienstag, 25. August 2020 von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr
• Berner Fachhochschule, Hallerstrasse 8, 3012 Bern
• Raum: siehe Anzeige im Foyer

Kosten
• Kostenlos für Mitglieder der SKWM, Mitglieder Koordination Mediation Bern, Studierende am Kompetenzzentrum Mediation und Konfliktmanagement der Berner Fachhochschule
• Gäste: CHF 20.–

Schriftliche Anmeldung
Für die Mediativen Dienstagabende gilt wegen Corona eine Anmeldepflicht.
Wir stellen damit das Contact Tracing sicher und können zudem über mögliche Änderungen des BAG oder der BFH rechtzeitig informieren.

Corona:
Für die Mediativen Dienstagabend gelten die Veranstaltungs- und Hygieneregeln des BAG und der BFH. Aktuelle Informationen findet ihr hier: BAG > Coronavirus

Jetzt anmelden